• Petersilie

  • Petersilie

  • Petersilie

  • Petersilie

Petersilie bedarf keiner Vorstellung: Es ist bei weitem das bekannteste Küchenkraut.

Sie stammt ursprünglich aus den Ländern rund um das Mittelmeer, wird aber heutzutage auf der ganzen Welt angebaut.
Eigentlich ist es eine zweijährige, winterharte Pflanze.

Das Blatt ist jedoch im ersten Jahr am besten, und Petersilie wird deshalb als einjährige Pflanze angebaut. Junge Petersilie ist +/-30 cm hoch.

Die grünen, stark doldenständigen und gekräuselten Blätter befinden sich auf hohen Stängeln.

 

Petersilie liebt einen humusreichen und vor allem feuchtigkeitshältigen, frischen Boden. Pflanzen Sie sie am besten nicht in voller Sonne, sie wächst lieber im Halbschatten. Wenn Sie Petersilie auspflanzen, vermeiden Sie am besten frischen Stallmist, denn dadurch kann Verbrennung auftreten.

Pflanzabstand 20 x 30 cm.

Petersilie kann zudem perfekt in einem Topf angebaut werden, im Treibhaus oder auf einer hellen Fensterbank im Haus.
Sie können regelmäßig Blätter pflücken und das ganze Jahr eine sichere Ernte genießen. Im zweiten Jahr wächst Petersilie weiter aus (selbst bis zu 90 cm Höhe) und trägt Dolden mit kleinen grüngelben Blumen. Während dem Aufschießen in Blütenstängeln verliert Petersilie viel von ihrem Geschmack, und man wirft die Pflanze besser weg.

Petersilie wird vor allem zum Garnieren verschiedener Gerichte verwendet. Sie ist schmackhaft und dekorativ. Sorgen Sie jedoch dafür, dass Sie Petersilie erst kurz vor dem Servieren hinzufügen.

Wenn Sie Petersilie mitkochen, verliert sie zu viel von ihrem Aroma. (Beim Mitkochen in Suppen verleiht Petersilie der Suppe selbst einen bitteren Geschmack, also sicherlich vermeiden!)

Petersilie, eventuell fein gehackt, passt perfekt zu Kartoffeln, Suppen, Saucen, Fisch oder zu einem Omelette 'fines herbes'. Es ist auch eine häufig verwendete Zutat in Vinaigrette und Kräuterbutter.

Sie können Petersilie auch einfrieren oder trocknen, allerdings mit Geschmacksverlust. Heutzutage wird sie auch frittiert verwendet (Achten Sie auf Spritzer!).

Petersilie ist gesund und enthält Mineralstoffe und Vitamine (A und C). Sie ist reich an Eisen und Kalzium.
Das Kraut wird blutreinigend und hilft bei Krämpfen und Nierenproblemen. Es ist harntreibend und soll Menstruationsschmerzen lindern.
Das Kauen eines Petersilienblattes verleiht einen frischen Atem und neutralisiert sogar Knoblauchgeruch.