• Weißkohl

Weißkohl ist von Natur aus eine zweijährige Pflanze, die im ersten Jahrden 'Kohl' bildet und im zweiten Jahr blüht. Es ist ein so genannter Kopfkohl, der eng mit den anderen Kopfkohlarten, wie beispielsweise Rotkohl, Spitzkohl und Wirsingkohl verwandt ist.

Der essbare Teil, der 'Kohl', ist eigentlich eine Endknospe, die aus vielen steif gegeneinanderwachsenden, sich überschneidenden Blättern besteht, die einen geschlossenen Kopf bilden. Die Farbe ist nicht wirklich weiß, sondern hellgrün. Das Blatt hat eine Art Wachsschicht, die dafür sorgt, dass der Kohl lange gelagert werden kann.

Weißkohl wird hauptsächlich als Herbstanbau oder Lagerkohl gepflanzt. Für frühe Pflanzungen oder Sommeranbau wird meistens Spitzkohl gepflanzt. Dies ist eine kleinere Weißkohlart mit einer spitzen Form. Für jede Anbauweise und Pflanzperiode gibt es spezifische Arten. Mit Pflanzen von Allégrow sind Sie sicher, dass Sie die richtige Art zum richtigen Zeitpunkt pflanzen.

Witte kolen moeten tijdens de groei veel bladmassa opbouwen en staan lang op het veld. Ze stellen dan ook (net als alle andere koolsoorten) hoge eisen aan de grond.

Een zeer humusrijke, vochthoudende en kalkrijke grond met een goede structuur is ideaal.

•Voor vroege teelten is lichte grond het meest geschikt, de kolen zullen echter wel minder vast zijn.
•Zware grondsoorten zijn het meeste geschikt voor de herfstteelt. De teelt zal wat langzamer zijn, maar je kan grote kolen oogsten, die bovendien lang kunnen bewaard worden.
•Zorg voor aanvang van uw teelt voor een goede basisbemesting en voldoende kalk.
•Plant uw koolplanten in volle zon en geef ze veel ruimte: plantafstand 60 x 60 cm.
•Druk bij het planten de grond rondom de koolplantjes goed aan en geef direct overvloedig water.
•Halfweg de teelt, vanaf de koolvorming, kan u best nog wat extra bemesting toedienen.
•Zorg dat je de kool tijdig oogst, voor ze gaat openbarsten.
•Alhoewel witte kolen, in tegenstelling tot rode kolen, wel een paar graden vorst verdragen kan je de bewaarkolen best oogsten voor de eerste vorst, anders treedt er inwendig bruinverkleuring op tijdens de bewaring.
•Bewaar uw kolen op een koele, maar vooral luchtige ruimte. Zorg dat je ze niet stoot of kwetst bij uw handelingen, dit geeft bederf.

Weißkohl ist ein traditionelles Wintergemüse, das früher vor allem angebaut wurde, weil er lange gelagert werden kann. Auch jetzt wird er aus diesem Grund noch häufig angebaut, u.a. in Russland und Osteuropa.
Weißkohl kann auf unterschiedliche Art und Weise zubereitet werden. Die bekannteste Anwendung ist zweifellos das in Deutschland sehr beliebte 'Sauerkraut'.
Er kann jedoch auch gut roh gegessen werden, u.a. fein gerieben in kalten Gemüsegerichten.
Weißkohl kann auch in Milchsauce zubereitet werden, in der Suppe und er kann sogar gebraten werden.
Wenn man Kohl nicht auf einmal aufbraucht, kann man die Außenblätter abschneiden und den Rest (noch kurze Zeit) aufbewahren.

•Kohlhernie: Unregelmäßige Schwellungen an den Wurzeln, wodurch die Pflanze keine Nährstoffe mehr aufnehmen kann. Die Ursache dafür ist unzureichender Fruchtwechsel oder ein zu nasser Boden. Um einen Befall zu verhindern, ist es absolut notwendig, einen guten Fruchtwechsel anzustreben (1/4 Jahr).
•Kohlfliege: Legt Eier am Fuß und die Larven greifen die Hauptwurzel an. Vermeiden Sie dies, indem Sie ein Tuch über die Pflanzen legen.
•Raupenbefall.